Pflegeberatung und Entlastung für pflegende Angehörige

Das Eintreten eines Pflegefalls in der Familie wirft viele Fragen auf, denen sich Patienten und Angehörige oftmals unvorbereitet stellen müssen. Mit den Pflegereformen des Pflegestärkungsgesetzes werden pflegende Angehörige deutlich besser unterstützt. Auch die Angehörigen haben jetzt einen eigenen Anspruch auf Pflegeberatung und erhalten damit mehr Unterstützung bei der Organisation der Pflege.

Das Eintreten eines Pflegefalls in der Familie wirft viele Fragen auf, denen sich Patienten und Angehörige oftmals unvorbereitet stellen müssen. Mit den Pflegereformen des Pflegestärkungsgesetzes werden pflegende Angehörige deutlich besser unterstützt. Auch die Angehörigen haben jetzt einen eigenen Anspruch auf Pflegeberatung und erhalten damit mehr Unterstützung bei der Organisation der Pflege.

Wir beraten Sie umfassend und helfen Ihnen, die Pflegesituation für alle so optimal wie möglich zu gestalten. Die ambulanten Dienste der DOREAFAMILIE bieten Familien professionelle Unterstützung und Hilfe im Alltag, damit pflegende Angehörige Beruf und Betreuung besser organisieren können.

Wussten Sie zum Beispiel, dass Pflegebedürftige in häuslicher Pflege zusätzlich Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von bis zu 125 Euro monatlich haben? Dieser Betrag ist zweckgebunden einzusetzen.

Mit dem Entlastungsbeitrag sollen

  • Pflegende Angehörige entlastet werden oder
  • Pflegebedürftige gefördert werden, so dass sie so lange wie möglich im häuslichen Umfeld ihren Alltag selbstständig bewältigen und soziale Kontakte pflegen können

Anspruch auf den Entlastungsbeitrag haben alle Personen mit Pflegegrad 1 bis 5.

Sprechen Sie uns jederzeit an! Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten, wie Sie in der Pflege Entlastungsleistungen nutzen können.